Jungschützen

Alters- u. Ehrenabteilung

Am 09. Dezember 2017 fand die Generalversammlung der Schützenbruderschaft im Bürgerhaus der Gemeinde Borchen statt.
Nach der Begrüßung durch unseren Oberst Michael Krevet-Alpmann wurde den verstorbenen Schützenbrüdern gedacht. 
Die Verlesung der Jahresberichte der einzelnen Abteilungen und dem Bericht des Kassenprüfers wurde der Vorstand entlastet. 
 
Nun standen wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Gleich sieben Mitglieder des engeren Vorstandes standen zur Wahl.
Unter der Leitung des Wahlleiters Dietmar Mormann wurde erst unser Oberst Michael Krevet-Alpmann für weitere vier Jahre wiedergewählt und übernahm auch wieder die Leitung der Wahlen.
 
Weiter standen zur Wahl:  1. Schatzmeister Manfred Melcher, 2. Geschäftsführer Thomas Drauschke, Hauptmann Ulrich Hübener, Adjutant Ludger Kleine, die 2.Fahne (Fähnrich und Fahnenoffiziere) Ulf Egold, Jörg Egold, Ulrich Wischer, sowie Platzoffizier Dirk Köchel.
Alle Personen hatten keinen Gegenkandidaten und wurden einstimmig in ihr Amt wiedergewählt.
 
2017 12 09 Wiedergewählt
 
Zu neuen Kassenprüfern wurden Ralf Hannak, Ralf Rex und Michael Düsterhaus ebenfalls einstimmig gewählt.
 
Anschließend wurden mit Christian Lüke, Christian Fehling, Dominik Weise und Stefan Marquardt gleich vier Schützenbrüder zu Unteroffizieren ernannt.
 
2017 12 09 neue Uffze
 
Eine weitere Beförderung zum neuen Feldwebel galt Michael Schäfers, der leider persönlich nicht vor Ort sein konnte.
Er wird damit auch Verbindungsoffizier für unsere Patenschaftskompanie. 
 
Mit der Aufnahme von Felix Neuhäuser und Tim Lukas Weise fand auch unsere Jungschützenabteilung erneut Verstärkung. 
 
2017 12 09 neue Jungschützen
 
 
Die Vorstellung zum Stand der Planungen für unser Jubelfest 2018 wurde von der Versammlung gespannt verfolgt.
Dietmar Mormann präsentierte die Anordnung des Festplatzes, Marschwege sowie die Einzelheiten zur Chronik und Festschrift.
Schützenbrüder, welche noch gerne die einzelnen Arbeitsgruppen unterstützen möchten, sind herzlich willkommen und können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
 
Nach dem offiziellen Ende der Generalversammlung wurde bei Fassbier und einem Imbiss noch lange gesprochen und eine gelungene Veranstaltung fand spät ihren Ausklang.