Unser kleines Schützenfest

Am vergangenen Wochenende hatten wir endlich die Chance ein paar Veranstaltungen nachzuholen. Deswegen hatten wir ein volles Programm vor uns. Auch wenn wir aufgrund der Pandemie immer noch ein paar Abstriche machen mussten, haben wir das Beste aus dem Wochenende gemacht.

Aber zunächst mal der Freitag: An dem Abend standen direkt zwei Veranstaltungen an. Zunächst stand auf dem Plan, dass wir die Mitgliederversammlung von 2020 nachholen, danach gab es einen fließenden Übergang in unseren traditionellen Kommersabend, welcher sonst dazu dient unsere Schützenfestzeit einzuleiten.

Freitag, 03.09.2021

Mitgliederversammlung

Ungefähr 100 Schützenbrüder haben am Freitagabend in der Gemeindehalle, neben Vorstand und anderen Gästen, ihre Plätze eingenommen und die Versammlung konnte pünktlich um 19:30 Uhr beginnen. Nach der Eröffnung richtete unser Oberst Michael einige Grußworte an die Versammlung.

Danach gedachten wir in einer stillen Minute unseren verstorbenen Schützenbrüder.

Danach gab Oberst Michael einen kurzen Jahresrückblick. Nicht überraschend, dass der Jahresrückblick etwas kürzer ausgefallen ist als üblich, jedoch erhält die Versammlung so einen Einblick in ein Pandemie-Schützenjahr aus Vorstandssicht. Danach folgten die Verlesung der Protokolls der letzten Versammlung, sowie der Jahresbericht und der Kassenbericht. Zu letzterem gab Kassenprüfer Michael Kleine einen Bericht über die erfolgte Prüfung der Kasse.

Die Versammlung hatte keine Einwände gegen Inhalt oder Form der vorgestellten Berichte und Protokolle. Danach wurde die Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer beantragt und auch einstimmig von der Versammlung angenommen.

musikalisch begleitet durch das Blasorchester Kirchborchen

Der Tagesordnungspunkt Verschiedenes gab nicht viel her und es wurde auf den Familientag am 04.09. hingewiesen. Auch die Termine für das Schützenfest 2022 stehen bereits fest und wurden bekanntgegeben. Die Versammlung ließ unseren amtierenden König Hugo Kremer für seine dritte Amtszeit hochleben. Zuletzt richtete Bürgermeister Uwe Gockel noch einige Worte an die Versammlung. Mit dem Kirchborchener Heimatlied endete die Versammlung um 20:26 Uhr.

Kommersabend

Mit dem offiziellen Ende der Mitgliederversammlung wurde das Buffet von Partyservice Ewers freigegeben, sodass sich alle anwesenden vor Beginn des Kommersabend stärken konnten.

Einer der wichtigsten Punkte für den diesen Kommersabend waren die nachzuholenden Ehrungen. Nach der Eröffnung hatte Oberst Michael zunächst noch einen anderen Punkt auf seiner Liste, denn er hatte ein neues Vereinsmitglied zu verkünden. Bürgermeister Uwe Gockel ist unserer Bruderschaft beigetreten.

Danach wandte Michael sich aber den Ehrungen zu. An dieser Stelle werden nur die besonderen Ehrungen hervorgehoben.

Neben den hier aufgeführten Jubilaren wurden selbstverständlich auch die Treueorden für 25, 40, 50, 60 und 65 Jahre vergeben. Oberst Michael Krevet-Alpmann und Major Uli Hübener übergaben die Treueorden an alle anwesenden Jubilare. Die Schützenbrüder ließen sie jeweils hochleben.

Nach den Treueorden gab es noch zwei besondere Ehrungen bzw. Ernennungen durchzuführen. Der Kommersabend stellte genau den richtigen Rahmen für die Ernennung neuer Ehrenmitglieder dar. Michael bat die beiden Schützenbrüder Hubert Lüthen und Jürgen Reiher nach vorne. Beide sind 2019 aus dem Vorstand ausgetreten und haben große Fußstapfen hinterlassen. Nach der Verlesung und Übergabe der Urkunden sowie Orden und Ärmelband, ließen die Schützenbrüder auch unsere neuen Ehrenmitglieder hochleben.

Auch die Ehrung der Jubelkönige musste noch in einem angemessenen Rahmen nachgeholt werden. Zunächst die Jubelkönige aus 2020. Das waren für 25 Jahre Michael Finke und für 50 Jahre Heinz Benteler. Anschließend wurden die Jubelkönige aus 2021 geehrt, Ulrich Hübener (25 Jahre) und Walter Leifeld (40 Jahre). Abgeschlossen wurden alle Ehrungen durch ein Hochleben lassen der Jubilare von der Versammlung.

75-jährige Treue70-jährige Treue
Johannes FritschErwin Schelonke
Helmut OrlowskiHeinrich Stolte
Hubert ReiherHeinrich Weritz
Wilhelm MontagWilhelm Weritz
Friedrich Willeke
Heinrich Reiher
v.l.n.r.: Major Uli Hübener, Heinrich Reiher (70 Jahre Treue), Oberst Michael Krevet-Alpmann
Ehrenmitglied Hubert Lüthen mit Oberst und Major
Ehrenmitglied Jürgen Reiher mit Oberst, Major und Oberstleutnant Dietmar Mormann

Nach den ganzen Ehrungen ging es mit etwas weiter, wofür man Köpfchen braucht. Unser Major Uli hat in diesem Jahr das Quiz vorbereitet. Traditionell kann man sich für kleines Geld einen Fragebogen kaufen und an dem Wissenswettbewerb über unser Heimatdorf Kirchborchen teilnehmen, wieder gab es einige nette Preise zu gewinnen. In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden, den gesamten Erlös den Flutopfern der vergangenen Monate zugutekommen zu lassen. Neben dem aktuellen Quiz hatten wir noch die Siegerehrung vom letzten Jahr ausstehend. Im vergangenen Jahr wurde die Top 3 beim Quiz folgendermaßen belegt:

  • Karl Kloppenburg mit 9 richtigen Antworten
  • Hugo Kremer mit 8 richtigen Antworten
  • Hubert Lüthen mit 8 richtigen Antworten

Danach übernahm König Hugo Kremer das Mikrofon, denn auch er hatte noch etwas bekannzugeben. Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an die Aktion “Der Berg ruft”, die Hugo ins Leben gerufen hat. Hier war das Ziel als Gruppe verschiedenen Fragen zu beantworten und Aufgaben zu lösen, die sich mit dem Verein, dem Königspaar und allem was dazugehört beschäftigen. Als Gewinnerteam darf man sich beim nächsten Schützenfest von der Königsresidenz abholen lassen und spart sich so den Marschweg den Berg hinauf, ausreichend Motivation war also gegeben.

Auszug aus Hugos Präsentation zur Aktion “Der Berg ruft”

Eine Aufgabe war es, der Königsente Gesellschaft anzubieten und dem König eine Ente auszusuchen. Hier könnten die Gruppen ihre Kreativität zeigen, von Kölner Ente, Feuerwehrente, über eine Königsente, Zimmermannsente, war auch eine selbstgebastelte Königsente dabei. Der Schützenkreativität sind eben keine Grenzen gesetzt. Die Königsente freut sich nun auf neue Schützenausflüge.

Für jede Aufgabe wurden bis zu 5 Punkte vergeben. Einige Gruppen, gemischt aus Jungschützen, Alters- und Ehrenabteilung, sowie “normalen” Schützen hatten mitgemacht. So konnte Hugo am Ende die Siegergruppe bekanntgeben. Die selbsternannte Gruppe “Die Gipfelstürmer” erreichte am Ende 27,5 von 35 möglichen Punkten und sicherte sich so den ersten Platz. Die Mitglieder Peter Kostowsky, Bernd Richter, Heinz Hannyssek, Dieter Brand, Florian Kriener, Tobias Müller, Andreas Dietz, Marvin Richter und Lothar Finke können sich also nächstes Jahr entspannt bei Hugo zurücklehnen, während der Rest der Truppe den Berg hochmarschiert.

Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich Oberst Michael bei allen Helfenden, besonders bei Partyservice Ewers für das Essen und ganz besonders beim Blasorchester Kirchborchen für die musikalische Begleitung. Weiterer besonderer Dank galt erneut König Hugo Kremer für sein Engagement in den letzten Jahren. Mit diesen Schlussworten konnte der offizielle Teil des Freitagabend beendet werden.

Samtag, 04.09.2021

Familientag

Auch für den darauffolgenden Samstag stand einiges auf dem Programm. Um 14 Uhr begann der Familientag mit dem üblichen Kinderschützenfest. Insgesamt hatten sich über 100 Kinder für die Spiele angemeldet und mitgemacht. In diesem Jahr unterstützen uns bei den Stationen für die Kinder auch das Blasorchester Kirchborchen und die Feuerwehr. Bei bestem Wetter freuten wir uns den gesamten Tag über die vielen Besucher. Den gesamten Tag über spielte das Blasorchester Kirchborchen ein paar Stücke auf dem Festplatz und auch das Trommercorps gab ein paar Lieder zum besten. Während die Kinder an den Stationen um Punkte kämpften und ihre Eltern sich den Kuchen von Bäckerei Eckert schmecken lassen konnten, war auch Magier und Mentalist David Wedegärtner auf dem Gelände unterwegs und verzaubert die Besucher mit seiner Magie und Kartentricks.

Gegen Nachmittag wurden die Punkte der Kinder dann ausgezählt und es konnte ein neues Kinderschützenkönigspaar inklusive Hofstaat gefunden werden. Oberst Michael Krevet-Alpmann verkündete die neuen Würdenträger im Rahmen einer Proklamation und es folgte ein Umzug um die Halle, angeführt vom Trommlercorps Kirchborchen.

Schützenkönig und Kinderschützenkönig inklusive Hofstaat

Nach der Proklamation und dem Festumzug gab es eine kleine Programmpause, bis schließlich DJ Andy um 18 Uhr auflegte. Michael hatte zuvor besonders darauf hingewiesen, dass die Schankerlaubnis bis 2 Uhr gilt und daran wurde sich später auch orientiert. Somit konnte ein gelungener Familientag abgeschlossen werden und so ein rundum erfolgreicher Tag lässt nur noch eins: Vorfreude auf das nächste Jahr!

KönigspaarPia LeistenschneiderFelix Wiczynski
HofstaatLotte BorauckeSimon Wiegard
HofstaatLea WesterFelix Lüthen
HofstaatHanna ReinekeJustin Probsthain
HofstaatEmma LippegausTim Stelbrink
HofstaatIda HeckerJulius Wruk
HofstaatHanna RoerenJoshua Hillary

In unserer Galerie gibt es noch einige Bilder zur Versammlung und zum Familientag!

Schützenfest 2021