2. Pokalschiessen der Könige

Beim zweiten Pokalschiessen der bisherigen Könige unserer Bruderschaft stand auch in diesem Jahr – neben dem sportlichen Wettkampf – auch die Geselligkeit wieder ganz oben auf der Tagesordnung.

16 Könige – darunter selbstverständlich auch unser amtierender König Frank Starke – waren in diesem Jahr der Einladung von Schiessmeister Major Hubert Lüthen gefolgt.

Auf dem Kleinkaliberschießstand in Sande wurde auf der 50m-Distanz gewetteifert, wer über die ruhigste Hand und das beste Auge verfügt. Aber auch der Spaß und die Geselligkeit durften nicht  zu kurz kommen. So wurde manche Anekdote – aus der guten alten Zeit zum besten gegeben und in Erinnerungen geschwelt.

Nach der Rückkehr nach Borchen war im Heimathof alles vorbereitet, um die Könige wieder zu Kräften kommen zu lassen, bevor Hubert Lüthen, assistiert von Jacob Freitag, zur Siegerehrung schreiten konnte.

Bei kühlen Getränken und Leckereien – zubereitet von Bernhard Vogt – kam niemand zu kurz.

Selbst bei der Siegerehrung stand scheinbar die Vergangenheit wieder im Vordergrund, denn, wie schon beim ersten Wettkampf vor 2 Jahren, konnte sich auch in diesem Jahr wieder Ludger Kleine den 1. Platz und damit erneut den Wanderpokal sichern.

Den 2. Platz ging an Manfred Kamp, Platz 3 an Jürgen Reiher und den 4. Platz sicherte sich Frank Starke.

2014 09 21 Siegerehrung

Letzteres ist sicher schon kein schlechtes Indiez für das in Kürze anstehenden Bezirkskönigschiessen, bei dem Frank endlich wieder einmal die Königswürde des Bezirkskönig Paderborn-Land nach Kirchborchen holen möchte.

Dazu wünschen wir bereits jetzt: Eine ruhige Hand, ein gutes Auge und auch das erforderliche kleine Quentchen Glück – oder in der Kurzform: “Gut Schuß”